Sie haben Ihre Änderungen noch nicht gespeichert!
 

Datenschutzhinweis des Mercedes-Benz W 124-Club e.V.

I. Allgemeines
Der Mercedes-Benz W 124-Club e.V. wird von einem gewählten Vorstand geführt und bildet im gesamten Bundesgebiet verteilt Regionalgruppen. Jede Regionalgruppe wird von einem gewählten Regionalleiter geführt. Unterhalb der Regionalleiterebene kann es einen oder mehrere Stammtische geben, die von Stammtischleitern unter Beaufsichtigung des jeweiligen Regionalleiters geführt werden. Darüber hinaus gibt es noch weitere Funktionsträger, die spezifische Aufgaben wahrnehmen. Der eben genannte Personenkreis, die Daimler AG sowie die im Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten genannten Kooperationspartner haben oder erhalten je nach Verwendungszweck und Erfordernis Zugang zu einzelnen personenbezogenen Daten der Mitglieder. Alle personenbezogenen Daten unterliegen dem gesichertem Internetzugriff und werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Der Mercedes-Benz W 124-Club e.V. sieht sich dem Grundsatz der Datensparsamkeit verpflichtet und verarbeitet grundsätzlich nicht mehr Daten als zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen sowie den Zielen und Zwecken des Vereins erforderlich. Der Vereinsvorstand ist verpflichtet, alle Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes zu ergreifen, die durch die Umstände geboten erscheinen. Dennoch kann bei einer Veröffentlichung von personenbezogenen Mitgliederdaten im Internet oder in der Clubzeitschrift ein umfassender Datenschutz nicht garantiert werden. Daher weisen wir auf die abstrakten Risiken hin, dass

die personenbezogenen Daten gegebenenfalls auch in Staaten abrufbar sind, die keine der der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen,
die Vertraulichkeit, die Verfügbarkeit, die Integrität (Unverletzlichkeit) und die Authentizität (Echtheit) der personenbezogenen Daten nicht immer in vollem Umfang garantiert werden kann.

Im Folgenden wird erläutert, welche Daten zu welchen Zwecken auf welcher Rechtsgrundlage erfasst werden, auf welche Weise die Daten verarbeitet werden und wie sie genutzt werden. Zusätzlich verweisen wir auf unser Datenverarbeitungsverzeichnis.

Sollten Sie Fragen zum vorliegenden Datenschutzhinweis haben, senden Sie uns bitte eine entsprechende Information mit dem Betreff "Datenschutzhinweis" an folgende Adresse:

Mercedes-Benz W 124-Club e.V.
- z.Hd. Herrn Thomas Fietzke -
Pfaffenwaldring 15
    70569 Stuttgart

oder per E-Mail an info@mbw124-club.de.

II. Datenverarbeitung zur Mitgliederverwaltung; Führen der Mitgliederliste; Informationen über Nichtmitglieder
Mit dem Beitritt eines Mitglieds übernimmt der Verein die Angaben aus dem Antragsformular in ein von Mercedes-Benz zur Verfügung gestelltes EDV-gestütztes Clubverwaltungssystem und ordnet jedem Mitglied eine Mitgliedsnummer zu. Die dort gespeicherten Informationen, die im Zuge des Beitrittsprozesses regelmäßig noch erweitert werden und jederzeit auch im Nachhinein vom Mitglied angepasst, erweitert oder eingeschränkt werden können, stehen dem Vereinsvorstand und dem Mitgliedsbeauftragten in seiner Gesamtheit zur Verfügung. Sie dienen der Bewältigung der satzungsrechtlich und gesetzlich geregelten Vereinsverwaltung. Der Mitgliedsbeauftragte führt damit eine zentral abgelegte Mitgliederliste, die in Auszügen einerseits zur durch Satzung oder Vorstandsbeschluss festgelegten Aufgabenwahrnehmung der Funktionsträger, Regionalleiter und Stammtischleiter dient, andererseits aber auch von den Mitgliedern selbst im Sinne des Vereinszwecks zum Austausch untereinander herangezogen werden kann und soll. Die Sichtbarkeit der angegebenen personenbezogenen Daten ist wie folgt geregelt:

Für Mitglieder einsehbare Daten, Zugang nur mit PasswortschutzFür alle Funktionsträger immer, für Mitglieder nur nach individueller Freigabe einsehbare DatenNur von speziellen Funktionsträgern einsehbare Daten
Mitgliedsnummer*
Personendaten
(Anrede*, Titel, Vorname*, Nachname*, Geburtsdatum, Geschlecht)
Adressdaten
(Straße, Postleitzahl, Ort, Bundesland, Land)
Kontaktdaten
(Telefonnummern, Fax, E-Mail, Webseite, Messenger)
Bankverbindung

* = Pflichtfeld


Die oben genannten Verarbeitungstätigkeiten dienen der Erfüllung des Vertrages zwischen Mitglied und Verein gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe b der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (ABl. L 119 vom 4.5.2016 S. 1), im folgenden DSGVO. Die in diesem Rahmen verarbeiteten Daten werden zur Wahrung der sich insbesondere aus § 4 Abs. 4. 1 der Vereinssatzung ergebenden Rechte spätestens 6 Jahre nach Ausscheiden des Mitglieds aus dem Verein gelöscht. Dem Mitglied steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten zu. Es kann zudem die Berichtigung, Vervollständigung oder, sollten die Voraussetzungen der Art. 16 und 17 DSGVO vorliegen, Löschung bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Darüber hinaus kann ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausgeübt werden.

Informationen über Nichtmitglieder bzw. Interessenten werden vom Verein grundsätzlich intern nur dann erfasst und verarbeitet (etwa durch Speicherung von Personen- oder Kontaktdaten), wenn sie dem Vereinszweck dienen und keine Anhaltspunkte dafür bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung entgegensteht. Sie werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe f DSGVO erhoben. Der betroffenen Person steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung zu. Es kann zudem die Berichtigung, Vervollständigung oder, sollten die Voraussetzungen der Art. 16 und 17 DSGVO vorliegen, Löschung bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Darüber hinaus kann ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausgeübt werden.

III. Beitragsverwaltung
Zum Zwecke der Vereinsfinanzierung, aus steuerlichen Gründen sowie zur Wahrung der sich aus § 4 Abs. 4.3 der Vereinssatzung ergebenden Rechte sowohl des Mitglieds als auch des Vereins müssen aktuelle Bankverbindungsdaten in der EDV-gestützten Mitgliederverwaltung eingetragen sein und zur Abbuchung des Vereinsbeitrags genutzt werden dürfen. Diese Daten werden ausschließlich durch die zuständigen Funktionsträger (Vorstand, Mitgliedsbeauftragter, Rechnungsprüfer) sowie durch den Steuerberater, das Finanzamt und die Bank verarbeitet.
Diese Verarbeitungstätigkeit dient der Erfüllung des Vertrages zwischen Mitglied und Verein sowie gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe b und c der DSGVO. Die betreffenden Bankdaten werden aus (steuer)gesetzlichen Gründen erst 10 Jahre nach Ausscheiden des Mitglieds aus dem Verein gelöscht. Dem Mitglied steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten zu. Es kann zudem die Berichtigung, Vervollständigung oder, sollten die Voraussetzungen der Art. 16 und 17 DSGVO vorliegen, Löschung bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Darüber hinaus kann ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausgeübt werden.

IV. Betrieb der Webseite
Aus § 2 Abs. 2.1 Unterabs. 2.16 unserer Satzung ergibt sich die Verpflichtung des Vereins, eine eigene Homepage zu betreiben. Die Anonymität unserer Webseitenbesucher ist uns ein hohes Anliegen, so dass wir weder PIWIK, Google Analytics noch eine andere Software zur Webanalyse benutzen. Unser Webauftritt wird über Mercedes-Benz Classic gehostet. Auf diese Weise können unsere Besucher von den hohen Anforderungen, die dieses Unternehmen an den Datenschutz stellt, vollumfänglich profitieren. Zur Wahrung gesetzlicher Verpflichtungen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe e DSGVO oder zur Erfüllung von Sicherheitsanforderungen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe c DSGVO werden lediglich IP-Adressen der Webseitenbesucher sowie der Name des jeweiligen Internet-Service-Providers serverseitig gespeichert und nach 7 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Wir verwenden Cookies, um Präferenzen der Besucher verfolgen und die Webseiten entsprechend optimal gestalten zu können. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit einer Website. Cookies helfen uns ebenfalls bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetangebots. So können wir die Inhalte unserer Internetseiten gezielter auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und somit unser Angebot für Sie verbessern. Cookies können genutzt werden, um festzustellen, ob von Ihrem Computer bereits eine Kommunikation zu unseren Seiten bestanden hat. Es wird lediglich das Cookie auf Ihrem Computer identifiziert. Personenbezogene Daten können dann in Cookies gespeichert werden, wenn Sie zugestimmt haben, z.B. um einen geschützten Online Zugang zu erleichtern, so dass Sie User ID und Passwort nicht erneut eingeben müssen. Natürlich können Sie unsere Website auch ohne Cookies betrachten. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen *keine Cookies akzeptieren* wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser Herstellers. Auf Ihrem Rechner können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit löschen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses aber zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

V. Veröffentlichung von Fotos/Filmen/Texten auf der Webseite und im Clubmagazin
Zur Verwirklichung des Vereinszwecks ist der Mercedes-Benz W 124-Club e.V. gemäß § 2 Abs. 2.1 Unterabs. 2.15 und 2.16 unserer Satzung verpflichtet, neben dem Betrieb einer Homepage eine Vereinszeitschrift, die „Faszination W 124“, herauszugeben. Beide Informationsquellen sind clubintern und öffentlich zugänglich und stellen für uns die wirkungsvollste Möglichkeit dar, Erfahrungen und Meinungen in technischen, historischen und touristischen Belangen auszutauschen und damit die Erhaltung und Pflege der Mercedes-Benz Baureihe 124, sogar über die Grenzen des Clubs hinweg, zu fördern. Konkret werden beide Quellen genutzt, um technische Funktionsbeschreibungen, Berichte des Clubvorstandes und allgemeine Informationen, insbesondere aber auch um Beiträge zu Messen und Veranstaltungen, Beschreibungen von Ausfahrten und Beiträge aus dem aktiven Clubleben von den Mitgliedern zu publizieren.
Selbstverständlich ist der erfolgreiche Betrieb der Zeitschrift ohne die Unterstützung durch geeignetes Bildmaterial und die Gestaltung des Webauftritts ohne die Unterfütterung durch entsprechendes Bild-, Ton und auch Videomaterial, welches von Mitgliedern und Dritten während unserer gemeinsamen Unternehmungen gewonnen wird, nicht denkbar. Daher ist es unvermeidbar und systemimmanent, dass im Rahmen der oben genannten Veröffentlichungen regelmäßig einzelne Personen, Personengruppen, Fahrzeuge, Fahrzeuggruppen sowie Fahrzeugkennzeichen einzelner Teilnehmer erkennbar sind, die den zur Veröffentlichung bestimmten Berichten oder kontextbezogenen Bereichen der Homepage jeweils zugeordnet werden. Aufgrund der sich aus der Satzung ergebenden großen Bedeutung dieser Handlungsfelder für unseren Verein sowie den sich aus § 4 Abs. 1 Satz 1 sowie § 5 Abs. 5.2 Satz 2 und 3 unserer Satzung ergebenden Mitwirkungspflichten der Mitglieder folgt, dass auf Clubveranstaltungen entstandenes Bild-, Ton und Videomaterial von Clubmitgliedern und ihren Fahrzeugen für Zwecke und Ziele des Vereins verwendet werden darf. Selbstverständlich verarbeiten wir kein kompromittierendes Material und versuchen stets, den Wünschen der betroffenen Mitglieder auch ohne Anerkennung einer Rechtspflicht zu entsprechen. Die beschriebenen Verarbeitungstätigkeiten dienen der Erfüllung des Vertrages zwischen Mitglied und Verein gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe b DSGVO. Die im Rahmen des Webauftritts verarbeiteten Daten werden jeweils bei Aktualisierung des entsprechenden Bereichs gelöscht bzw. in den Archivbereich verschoben. Dem Mitglied steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten zu. Es kann zudem die Berichtigung, Vervollständigung oder, sollten die Voraussetzungen der Art. 16 und 17 DSGVO vorliegen, Löschung bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Darüber hinaus kann ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausgeübt werden.

VI. ClubCard
Als von Mercedes-Benz offiziell anerkannter Markenclub kommen unsere Mitglieder in den Genuß der Mercedes-Benz ClubCard, die zahlreiche Vergünstigungen, verbilligte Eintrittsentgelte und Rabatte verschiedenster Art, unter anderem auch auf Ersatzteile, gewährt. Eine aktuelle Übersicht darüber findet sich unter https://clublounge.mb-lounge.com/de/anmeldung.html. Die ClubCard wird bei Eintritt des Mitglieds bei Mercedes-Benz Classic beantragt, die dem Mitglied daraufhin direkt von Mercedes-Benz Classic zugesandt wird. Sie muss alle zwei Jahre erneuert werden. Hierzu ist es erforderlich, Mercedes-Benz Classic als Auftragsverarbeiter die notwendigen Personen- und Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen. Diese Verarbeitungstätigkeit dient der Erfüllung des Vertrages zwischen Mitglied und Verein gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe b DSGVO. Die in diesem Rahmen verarbeiteten Daten werden gemäß Vereinbarung mit dem Auftragsverarbeiter direkt nach Erfüllung des Auftrags gelöscht. Dem Mitglied steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten zu. Es kann zudem die Berichtigung, Vervollständigung oder, sollten die Voraussetzungen der Art. 16 und 17 DSGVO vorliegen, Löschung bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Darüber hinaus kann ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausgeübt werden.

VII. Mercedes-Benz Classic Magazin
Als von Mercedes-Benz offiziell anerkannter Markenclub bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, sich das Mercedes-Benz Classic Magazin, welches dreimal im Jahr erscheint, kostenlos zusenden zu lassen. Das Magazin wird zu festgelegten Stichtagen für das Mitglied direkt vom Verein bei Mercedes-Benz Classic bestellt und anschließend von Mercedes-Benz Classic an das Mitglied ausgeliefert. Hierzu ist es notwendig, Mercedes-Benz Classic als Auftragsverarbeiter die notwendigen Personen- und Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen. Diese Verarbeitungstätigkeit dient der Wahrung berechtigter Interessen des Mitglieds gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe f DSGVO. Da Mercedes-Benz Classic die erhobenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Bestellabwicklung verwendet und sofort nach Auftragsabwicklung löscht, sind grundsätzlich keine Anhaltspunkte dafür ersichtlich, dass das betroffene Mitglied ein schutzwürdiges Interesse haben könnten, das der Verarbeitung der Daten entgegensteht. Dem Mitglied steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung zu. Es kann zudem die Berichtigung, Vervollständigung oder, sollten die Voraussetzungen der Art. 16 und 17 DSGVO vorliegen, Löschung bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Darüber hinaus kann ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausgeübt werden.

VIII. Clubshop
Unser Club bietet über seine Homepage einen Clubshop an, in welchem Clubmitglieder und Dritte Artikel mit Bezug zu Auto und Verein nach erfolgter Registrierung käuflich erwerben können. Hierzu werden die notwendigen Personen- und Adressdaten und gegebenenfalls auch zur Abwicklung erforderliche Bankdaten erhoben. Ferner werden Verbindungsdaten zwischen Mitglied und Club abgefragt, damit der Kunde als Mitglied klassifiziert werden und dadurch unter Umständen preisliche Vergünstigungen erhalten kann. Diese Verarbeitungstätigkeit dient allein der Abwicklung der Clubshopbestellungen zwischen Kunden und Verein sowie gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchstabe b und c der DSGVO. Die betreffenden Daten werden aus (steuer)gesetzlichen Gründen erst 10 Jahre nach Beendigung der Vertragsabwicklung aus dem Verein gelöscht. Dem Mitglied steht das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten zu. Es kann zudem die Berichtigung, Vervollständigung oder, sollten die Voraussetzungen der Art. 16 und 17 DSGVO vorliegen, Löschung bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Darüber hinaus kann ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausgeübt werden.

  • Seitenanfang
  • Drucken
  • Empfehlen
  • Favoriten
  • RSS